TV Grundhof : TSV Rantrum 4:0 (3:0)

Gegen den TSV Rantrum konnten wir einen völlig ungefährdeten 4:0 Heimsieg einfahren.


Zunächst hielten die stark ersatzgeschwächten Gäste noch gut mit, ohne aber Gefahr auszustrahlen. Wie hatten direkt eine Großchance durch Exe in der zweiten Minute, aber spätestens mit dem 1:0 durch Lohner nach Vorbereitung von Buze übernahmen wir  das Kommando und dominierten die Partie. Wir kamen immer wieder gefährlich vor das Tor und erzielten nach einem herrlichen Spielzug durch Exe das 2:0 (23.) und mit einem akrobatischen Linksschuss von Bro, der sich überraschenderweise bei dieser Aktion nicht die Hüfte ausgekugelt hat, das 3:0 (32.). In der Folgezeit hätten wir das Ergebnis weiter ausbauen können, aber scheiterten mehrmals, unter anderem durch Lohner der kurz vor dem Halbzeitpfiff nur den Pfosten traf. Rantrum kam lediglich einmal gefährlich vor das Tor, Andre Iwohn konnte die Kopfballchance allerdings nicht verwerten.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein lauer Kick ohne große Höhepunkte. Wir verwalteten die Führung und Rantrum spielte zwar weites gehend gefällig, ohne aber zu Torchancen zu kommen. Mit einem der wenigen konsequent vorgetragenen Angriffen der zweiten Hälfte, konnten wir schließlich den Treffer zum 4:0 Endstand erzielen. Nach einer scharfen Hereingabe durch Mo, fälschte Thomas Grabowski den Ball ins eigene Tor ab.

Alles in allem sahen die Zuschauer eine starke Partie von uns, in der wir dem Gegner keine Chance ließen und auch in der Höhe verdient gewannen.

Mittlerweile sind wir auch „nur“ noch fünf Punkte vom rettenden Ufer entfernt. Die Wahrscheinlichkeit dieses zu erreichen ist aber nicht wesentlich gestiegen, warten doch in den kommenden Partien die beiden führenden der Tabelle  auf uns. Aber als gute Sportsleute haben wir uns entschieden, keine Wettbewerbsverzerrung im Meisterkampf zu leisten und werden demnach einfach beide Spiele gewinnen, damit uns niemand etwas vorwerfen kann...

Dann dürfen TSB und Bredstedt keine Punkte mehr holen und schon haben wir die Klasse gehalten…

So einfach ist Fußball!

< Zurück zu: Berichte