Schöne Feiertage Fußball

Jahreswechsel


Schöne Feiertage

24.12.2015 - Liebe Freunde des TVG, zum Jahreswechsel ergreifen viele Menschen die Möglichkeit, auf das vergangene Jahr zurück zu schauen. Auch wir wollen diese Gelegenheit nutzen und uns für jede tatkräftige Unterstützung im vergangenen Kalenderjahr bedanken.

Das Jahr 2015 – das war das Jahr, in dem der TVG das Ding holte. Mehr als 800 Vereine bewarben sich, um den Weltmeisterpokal – ja, genau DEN Weltmeisterpokal der deutschen Fußballnationalmannschaft – zu sich zu holen. Und wir haben es geschafft! Direkt am Strand von Langballigau fand ein  generationsübergreifender  Festtag statt, der vielen in besonderer Erinnerung bleiben wird, nicht nur dem Organisationsteam um Leif und den vielen fleißigen Helfern, sondern auch den über tausend Besuchern.

Für uns sind aber genauso die wiederkehrenden Höhepunkte weltmeisterlich. So bot unser Sommerfest jedem Besucher einen Einblick in unsere breite Palette an Sportangeboten. Es wurde Fußball gespielt, die Tänzer gaben eine Aufführung zum Besten, die Turner zeigten ihr Können auf der Airtrack-Matte, die Judokas zerrten, zogen und warfen sich fröhlich um und auf der Beachtennisanlage gab es ein buntes Völkerballturnier, bei dem der Spaß im Vordergrund stand. Für eine gelungene Veranstaltung braucht es aber auch ein Rahmenprogramm: Eltern sorgten für ein Kuchenbuffet,  der Jugendausschuss veranstaltete einen TVG-Zirkus mit verschiedenen Stationen und es gab natürlich Wurst und Pommes sowie das ein oder andere Getränk – gerne auch mit „Plop“. Das Rahmenprogramm stimmte. Den Abschluss bildete das Fußballspiel der TVG-Legenden gegen die aktiven Herren. Irgendwer hat dabei bestimmt gewonnen – auf jeden Fall die dritte Halbzeit, bei der man noch gemütlich bei angenehmem Wetter zusammensaß. Unser Dank geht an die vielen Aktiven, die Spender und Helfer, die für das Sommerfest im Einsatz waren!

Der Höhepunkt der tanz- und turnbegeisterten Mitglieder unseres TVG war sicherlich die Tanzshow in der Walddorfschule. Gefühlt saß halb Angeln auf den gut gefüllten Zuschauerrängen und war fasziniert von der Vielseitigkeit der Darbietungen, die sich aus den regelmäßigen, wöchentlichen Sportstunden vor allem der Jazzdance-Gruppe, aber auch vom Turnen und Kinderballett ergaben. Die Unterschiedlichkeit der Akteure – nach meiner Schätzung trennten die jüngste von der ältesten Teilnehmerin fast 60 Jahre – spiegelte sich bei den hingerissenen Zuschauern wieder. Ich lege es allen nahe: Schaut es euch im übernächsten Jahr an!

Die diesjährige Tanzshow stand im Zeichen des Zusammenhalts. Der Reingewinn von über 500 Euro kommt den geflüchteten Personen im Amt zugute. Natürlich betreffen die gesellschaftlichen Veränderungen, die mit den geflüchteten Mitmenschen einhergehen, auch unseren TVG. Und „Wir schaffen das!“ Der Sport ist ein Bindeglied, eine Gemeinsamkeit, bei der sowohl anfängliche Sprachbarrieren als auch eventuelle Vorurteile überwunden werden. Es freut uns, dass das wöchentliche Treiben vor allem der Fußballer der dritten Herren um den Trainer Torben bunter geworden ist. Eventuell führen die Veränderungen auch zu größeren Kadern im Punktspielbetrieb, denn der erste Spielerpass wurde bereits angefragt. Und bisweilen wiederholen sich Teile der Geschichte: Nach dem Zweiten Weltkrieg sorgten die Heimatvertrieben für eine Belebung des Sportbetriebs beim TV Grundhof – so steht es in unserer Vereinschronik.

Natürlich bedeutet das eine zusätzliche Herausforderung und auch Mühe für die Ehrenamtlichen des Vereins. Wer hier unterstützen möchte oder auch auf anderen Feldern (Übungsleiter, Betreuer, Sponsor,  Organisator, Vorstandsarbeit, Unterstützer bei zeitlich begrenzten Projekten, …) einen Teil seiner Zeit gemeinsam mit dem TVG verbringen will, darf sich sehr gerne bei uns melden. Gemeinsam finden wir bestimmt das Richtige für Dich. Unser Dank geht stellvertretend an Paul, der von sich aus auf uns zugekommen ist.

Alle Höhepunkte wären aber Makulatur ohne unseren regelmäßigen Sportbetrieb. Der Einsatz der Übungsleiter, Trainer, Betreuer, Platzpfleger, Vorstandsmitglieder und Spartenleiter ist außerordentlich und anerkennenswert. Ihr seid der Kitt, der den Sport zusammenhält, und das Herz, welches ihn lebendig macht! Zusammenhalt und Gemeinschaft werden von euch gefördert.

Dass die Leistungsbereitschaft ebenso ihre Bedeutung hat, sieht man zum Beispiel an unserer ersten Herren um den Fußballlehrer Thomas „Ziege“, die, aufgrund personeller Veränderungen überraschend, überaus erfolgreich auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga überwintern! Die Rückrunde wird spannend – schau doch mal vorbei. Falls es mal nicht läuft, findest Du sicher Trost bei einem kleinen Snack bei Ursel im Clubheim „19elf“.

Falls jemand zu viel vom Weihnachtsschmaus genascht hat und der Weihnachtsmänner, Kekse, Kartoffelsalat mit Würstchen oder Glühwein überdrüssig ist, wir kennen da einen sympathischen Turn- und Sportverein mit einem Angebot auch für Dich – wie wäre es zum Beispiel mit Aqua-Fitness?

Wir wünschen Dir und Euch einen angenehmen Star in das neue Jahr! 

Autor/in