Tag 7 Fußball
21 Fotos

Elternbesuchstag


Tag 7

Mit strahlenden Augen und einem Hauch von Nervosität saßen die LaKis heute morgen (eine Stunde später als normalerweise)  am Frühstückstisch. Die Vorfreude, den Eltern endlich alles zeigen zu können, war nicht zu übersehen. Einige kündigten schon früh an, als erstes das berüchtige Runde-Spielen demosntrieren zu wollen, andere hielten einen gemeinsamen Eltern-Kind-Schnappschuss am Pool für notwendig und wieder andere konnten es nicht abwarten, endlich ihre lustigen und netten Betreuer persönlich vorzustellen.

Die große Vorfreude verging ein wenig bei der Ankündigung, der restliche Vormittag müsse zum Aufräumen der Zelte und des Lagerplatzes genutzt werden. Viele Hände bereiteten hierbei aber ein schnelles und somit konnte noch einige Zeit mit Knolzen, Naschen und Toben verbracht werden, ehe es dann endlich losging.

Um 15 Uhr betraten die ersten Eltern, Freunde, Geschwister und Verwandte den Lagerplatz, die meisten von ihnen mit einem Beitrag für das Buffet in Schnarup ausgestattet.

Das gemeinsame Essen, Bilder angucken und Herumführen auf dem Gelände in Kombination mit einem kurzen Tanzauftritt von Zelt 6, verkürzte die Zeit bis die große EBT-Show um 17 Uhr startete.

Alle versammelten sich dann in der Halle und wohnten einer Show bei, die Betreuer und Kinder gemeinsam gestalteten. Als Highlight wurde am Ende die GrunZ-Hymne „Ein Herz und eine Seele“ gesungen. So manche Träne kullerte dem ein oder anderen dabei über das Gesicht.

Mit der Abreise der Besucher um 18 Uhr kehrte der Lageralltag langsam wieder ein und die Vorbereitungen für die abendliche „Jungs vs Mädchen“-Show liefen auf Hochtouren.

Pünktlich zur Prime-Time um 20:15 Uhr wurden die LaKis dann nach Geschlechtern aufgeteilt. Die beiden Teams traten mit Verstärkung der jeweiligen Betreuer in mehreren Disziplinen gegeneinander an. Tauziehen, Ugly-Dance und Jubeln sind nur Beispiele. Entschieden wurde das Kopf an Kopf Rennen letztendlich mit einer Partie Oma-Tiger-Samurai (Schere-Stein-Papier mit Pantomime). Die Jungs durften sich über einen knappen Sieg freuen, dieser wurde aber lautstark gefeiert.

Anschließend war der Wettstreit aber schnell vergessen und mit hervorragender Stimmung wurden noch mehrere Lagertänze gemeinsam getanzt.

Morgen werden die Kinder in einer wundersamen GrunZ-Märchenwelt aufwachen.

Autor/in