Macht euch bunt! Fußball
29 Fotos

Kampagnenstart


Macht euch bunt!

Der TV Grundhof und über 20 weitere Vereine rufen vereinsübergreifende Kampagne für Toleranz, Vielfalt und Gleichberechtigung ins Leben. Unter dem Motto „Macht euch bunt!“ werden Sportvereine und Sportler*innen zum Farbebekennen aufgerufen. „Es geht uns darum, klar Stellung zu beziehen“, erklärt Lennart Goldbach, Mit-Initiator der Aktion. Von ihm und Grundhof-Teamkollege Sören Riechmann stammt die Ursprungsidee. „Toleranz, Vielfalt und Gleichberechtigung sind bei uns feste Grundwerte. Doch wir wollen sie nicht nur leben, sondern auch lautstark repräsentieren, um den Populisten, Rassisten und Radikalen etwas entgegenzusetzen“, bringen sie es auf den Punkt.

Bildgewaltiger Auftakt

Im Vorlauf zum jetzigen Kampagnenstart sprachen die Initiatoren bereits einige Vereine an – und rannten offene Türen ein. So trafen sich über Ostern Sportler*innen aus über 20 Clubs, um gemeinsam Fotos und ein Video für die „Macht euch bunt!“-Kampagne aufzunehmen. „Es ist großartig, gemeinsam an einer Idee zu arbeiten und diese dann zu realisieren“, so Lewe Twist, Mit-Organisator beim TV Grundhof. Die Premiere des entstandenen Clips hätte größer kaum ausfallen können: Der Spot läuft heute Abend beim Heimspiel der SG Flensburg-Handewitt in der Flens-Arena. Denn auch die Erstliga-Handballer haben sich im Zuge der Aktion bunt gemacht.

Basis für weitere Aktionen

Nun hofft das Bündnis auf reichweitenstarke Reaktionen und hat auf einer neuen Website (www.machteuchbunt.de) alle Materialien und Informationen zusammengestellt. „Wir geben zudem Tipps, was Vereine und Einzelpersonen tun können, um der Botschaft der Kampagne zu helfen“, erklärt Sören Riechmann. Das Ziel ist, dass sich Fotos und Videos stark verbreiten und die Aktion viele Nachahmer*innen findet.

Wie alles begann

Unter dem Motto „Grün. Weiß. Bunt!“ startete die bunte Welle im Herbst 2018 zunächst in Streichmühle. Mit Regenbogen-Trikots, -Kapitänsbinden und -Bannern sowie „bunten“ Veranstaltungen erweckte man intern wie extern schnell Aufmerksamkeit. „Auch wenn es manchmal nicht einfach ist, hiermit wird gesellschaftlichen Ressentiments mit offenem Visier begegnet. Der TVG bedankt sich von Herzen für den ehrenamtlichen Einsatz aller Mitwirkenden.“, so TV Grundhof Vorsitzender Ocke Börnsen.

„Unser Ziel war allerdings von Anfang an, andere Vereine mit ins Boot zu holen“, erklärt Sören Riechmann. Daher der Schritt von „Grün. Weiß. Bunt!“ zu „Macht euch bunt!“. Nun sind alle Sportclubs und Mannschaften aufgerufen, ein Zeichen zu setzen.

Liebevoll initiiert: TV Grundhof

Leidenschaftlich realisiert:

Außerdem vielen Dank für die Location an die Steinberg Immo GmbH & Co KG mit den Gesellschaftern Tim Eggers, Ingo Diekmann und Jörg Lempelius.

Fotograf/in: Lars Franzen


Autor/in