Macht euch bunt! Fußball

Scheersbergfest


Macht euch bunt!

Frei dem Motto „Grün. Weiß. Bunt! – Macht euch bunt“ machte sich der TV Grundhof auf den Weg zum diesjährigen Scheersbergfest. Getreu dem Motto und unseren Farben legten wir mit unseren selbstgestalteten Shirts einen brillanten Auftritt hin.

Getreu unserem Motto „Freitag ist schulfrei“ trafen sich die Tapferen Helden der Nordstraße bereits um 07:15 Uhr, um gemeinsam zum Scheersberg zu gelangen. Über 800 weitere Kinder, Jugendliche und Betreuer wuselten bereits auf dem Lagergelände. Mit unseren 48 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie 7 mutige und vollgasgebene Betreuerinnen und Betreuern ging es los!

Es gab ein kurzes Winken zu den mitgereisten Eltern und ein herzliches, lautstarkes Willkommen unten im Lager, ehe wir standesgemäß in der Freilichtbühne begrüßt worden sind und das 85. Scheersbergfest eröffnet wurde. Der Plan für heute stand bereits im Vorfeld: Die Mädels spielten die Kampfsportart Völkerball und die Jungs spielten Fußball. Am Nachmittag wurden dann die Spielfelder getauscht, doch in der Sommerhitze sollten noch erst die Staffelvorläufe gestartet werden. Mit insgesamt 9 Staffeln gingen wir an den Start und immerhin 3 Staffeln konnten sich für das Finale am Sonntag qualifizieren. Nach diesen Erfolgen sollte der Nachmittag so weiter gehen. Die Mädels begaben sich auf die Fußballplätze und schossen erfolgreich ein paar Tore, während die Jungs viele Sätze gewinnen konnten auf dem Völkerballfeld. Der Abend klang bei einem bunten Abend mit viel Spaß, Lachen, Spiel, Sport und Spaß aus.

Samstagmorgen – eigentlich viel zu früh (06:30 Uhr), aber die Sonne scheint schon wieder, so dass das Aufstehen viel leichter war. Um 08:00 Uhr sollte auch schon der erste Startschuss für den Dreikampf, Springen, Laufen und Werfen, sowie Turnen stattfinden. Das spannende für uns war, dass wir nicht mit unseren eigenen Betreuern durch die einzelnen Disziplinen (in Riegen) gingen, sondern auch mal andere Betreuer kennenlernen konnten, sowie auch andere Teilnehmer aus anderen Vereinen. Unsere Betreuer hingegen konnten auch andere Kinder betreuen oder aber an den einzelnen Stationen das messen übernehmen.

Nach dem Wimpelwettkampf waren wir schon ein wenig müde und kaputt, konnten uns aber gut stärken bei NuTo (Nudeln mit Tomatensoße) – auch eine kleine Mittagsstunde war drinnen. Doch lange ruhen konnten wir nicht und somit ging es den Berg erneut hoch um die Zwischenrunden und Finalspiele im Fußball (Jungen) und Völkerball (Mädchen) auszuspielen. Das klappte auch recht gut, wobei wir uns leider im Viertelfinale geschlagen geben mussten. Aber hej wir feiern uns dennoch für unsere Leistungen (schalalalalalalalala hej TV Grundhof du bist der geilste Verein der Welt!). Nach dem Abendessen (Käsespätzle) standen als erstes die Vorrunden vom Tauziehen vor der Tür. Wir waren in einer Vorgruppe, die recht stark besetzt war mit Welcome United und Tolk. Wir rechneten uns nicht viel aus, doch wir zogen was das Zeug hielt und besiegten beide Mannschaften. Somit erreichten wir das Halbfinale!! Danach sollten noch die ersten Urkunden von den Wimpelkämpfen und Turnwettkämpfen verteilt werden. In beiden Disziplinen konnten wir gute Plätze erreichen. Nach der Siegerehrung gab es dann die legendäre Disco mit integrierter Hochzeit. Ob wir uns getraut haben? Man munkelt, man munkelt. Schon nach kurzer Zeit hieß es dann für uns auch schon wieder PIWAZ (Pischen, Waschen, ab zu Bett), wie die Disco ist schon wieder vorbei? Ich habe mein Tanzbein doch noch gar nicht so lange geschwungen! Aber egal, morgen heißt es noch einmal fit und munter aus dem Bett springen.

Sonntagmorgen 07:30 Uhr die Betreuerinnen und Betreuer bereiteten uns schon wieder unser leckeres Frühstück, damit wir stark und fit den Berg erklimmen konnten und noch einmal alles in die Schale werfen konnten. Die Finalspiele standen auf dem Plan, leider haben wir uns dafür nicht qualifiziert, aber Levke und Lukas standen immerhin im Finale und pfiffen fleißig Völkerball. Zum Mittagessen gab es die legendären Scheersburger, ehe der Nachmittag mit dem Tauziehen und den Staffelläufen ausklingen sollte. Leider lag uns das Staffelholz an diesem Tag nicht so gut, denn immer wieder glitschte es aus unseren Händen… Das Tauziehen lag uns auch heute nicht so gut und wir mussten uns im Halbfinale geschlagen geben und auch im kleinen Finale, dennoch blicken wir zufrieden auf einen 4. Platz.

Ein spannendes, kampfreiches und wundervolles Wochenende, mit vielen guten Platzierungen, ging zu Ende und wir konnten in glückliche Gesichter schauen. Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr (Save-the-Date: 19.–21. JUNI 2020)!

Vielen Dank auch hier noch einmal an die WELTBESTEN BETREUERINNEN UND BETREUER: Lara Bohn, Silke Jordt, Andrea Laffrenzen, Levke Schwennesen, Jonathan Braackert, Lukas Oehme und Marven Schulz!

Autor/in